Elekpro AG – Lösung

Aus Controlling-Wiki

Aufgabe 1:

Produkt Terminabweichung in %
Easylight -0.2 / 8 * 100 = -2.5%
Prolight 0.42 / 12 * 100 = 3.5%

Aufgabe 2:

Gewichtete Terminabweichung = [math]\tfrac{ (-0.025\ *\ 750)\ +\ (0.035\ *\ 650) }{(750\ +\ 650\ ) }*\ 100\ =\ 0.2857Prozent [/math]

Aufgabe 3:
Die gewichtete Terminabweichung von Easylight und Prolight beträgt 0.2875%. Somit benötigt die Produktion durchschnittlich länger, als die Durchlaufzeiten vorsehen. In Aufgabe 2 wird berechnet, dass die durchschnittliche Terminabweichung des Produkts Easylight mit -2.5% negativ abweicht. Somit wird die vorgesehene Durchlaufzeit unterschritten. Beim Produkt Prolight zeichnet sich die umgekehrte Situation ab: Es wird eine um 3.5% längere Durchlaufzeit registriert. Obwohl weniger Prolight-Produkte abgesetzt werden und diese dadurch weniger stark ins Gewicht fallen, überwiegt die negativ zu beurteilende Terminabweichung in der Gesamtsicht. Gründe für die Abweichungen können beim Rüsten der Maschinen, in der Fertigung, beim Transport oder beim Lager identifiziert werden. Um zu lokalisieren, auf welche(n) Bereich(e) die Abweichungen zurückzuführen sind, müssen detailliertere Daten herangezogen werden. Nach genauerer Analyse der Ursachen gilt es, in einem weiteren Schritt Gegensteuerungsmassnahmen zu initiieren.


Aufgabe: Elekpro AG – Berechnung der gewichteten Terminabweichung
Grundlagen: Produktionscontrolling / Produktionskennzahlen