Investment-Center

Beim Investment-Center werden neben den operativen Entscheiden auch die Investitionsentscheidungen an die dezentralen Einheiten delegiert (Frese, 2012, S. 476). Infolgedessen kann das Management über weite Teile des Geschäftsbereichs selbst entscheiden und verantwortet sowohl die Profitabilität als auch die Investitionen, um Erträge zu generieren. Die zentrale Leitung nimmt bei diesem Center-Typ wenig Einfluss und beschränkt sich auf strategische Vorgaben (Merchant & Van der Stede, 2012, S. 263).

Für die Leistungsmessung von Investment Centern stehen somit die Erfolgsrechnung als auch die Bilanz und Geldflussrechnung zur Verfügung. Neben den Gewinngrössen erhalten Renditegrössen oder wertorientierte Messkonzepte erhöhte Beachtung. Verbreitete Anwendung finden Renditekennzahlen, die den Gewinn in Beziehung zum eingesetzten Kapital setzen (Gladen, 2014, S. 195).

Quellen

Literaturverzeichnis

Weiterführende Literatur