Advanced Budgeting

Der Begriff des Advanced Budgeting wird nicht einheitlich verwendet. Während dieser von einigen Autoren dem Better Budgeting gleichgesetzt wird, verwenden andere Autoren die Bezeichnung für eine Mischung aus dem Better Budgeting und dem Beyond Budgeting (Coenenberg, Fischer & Günther, 2016, S. 936). Gemäss Sure (2009) hält das Advanced Budgeting jedoch im Gegensatz zum Beyond Budgeting an der Budgetierung fest (S. 153). Die beabsichtigte Verbesserung der Planung soll sich an den vier Leitmotiven Integration, Zielfokussierung, Komplexitätsreduzierung und Kontinuität orientieren. Im Kern geht es darum, mit weniger Inhalten häufiger zu planen sowie durch klare Vorgaben und eine enge Kopplung der Führungsinstrumente Ziele besser durchzusetzen (Rieg, 2015, S. 169-170).

Quellen

  • Coenenberg, A. G., Fischer, T. M. & Günther, T. W. (2016). Kostenrechnung und Kostenanalyse (9. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag.
  • Rieg, R. (2015). Planung und Budgetierung. Was wirklich funktioniert (2. Aufl.). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Sure, M. (2009). Moderne Controlling-Instrumente. Bewährte Konzepte für das operative und strategische Controlling. München: Vahlen.