Better Budgeting

Better Budgeting verfolgt die Zielsetzung, durch eine Marktorientierung und Entfeinerung die Budgetierung flexibler und weniger aufwendig zu gestalten (Weber & Schäffer, 2014, S. 299). Dazu kommt eine Vielzahl von Lösungskonzepten wie z. B. die Konzentration auf erfolgskritische Prozesse, die Reduzierung der Partizipation dezentraler Einheiten oder der vermehrte Einsatz von Wettbewerberdaten zur Anwendung (Friedl, Hofmann & Pedell, 2013, S. 531).

Quellen

  • Friedl, G., Hofmann, C. & Pedell, B. (2013). Kostenrechnung. Eine entscheidungsorientierte Einführung (2. Aufl.). München: Vahlen.
  • Weber, J. & Schäffer, U. (2014). Einführung in das Controlling (14. Aufl.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.